Loading...
Start a new Travel Blog! Blogabond Home Maps People Photos My Stuff

visiting the World

a travel blog by Alex & Magda



view all 11 photos for this trip


Show Oldest First
Show Newest First

Bundaberg, Australia




permalink written by  Alex & Magda on August 17, 2009 from Bundaberg, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

Gladstone, Australia




permalink written by  Alex & Magda on August 18, 2009 from Gladstone, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

Rockhampton, Australia




permalink written by  Alex & Magda on August 19, 2009 from Rockhampton, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

Whitsunday Islands

Airlie Beach, Austria


Wir haben Ferien bekommen :) Weil es jetzt immer heisser wird im Norden und die wet season bald anfaengt, haben wir uns entschieden, in diesen freien 10 Tagen auf die Whitsunday Islands und nach Cairns zu fahren statt wenn wir Hervey Bay endgueltig wieder verlassen.
Also sind wir 880 Kilometer am Stueck gefahren, haben an der Strasse geschlafen und dann am Morgen bis nach Airlie Beach. Bis uns die Solway Lass (ein grosses altes Seegelboot) am Abend abgeholt hat, haben wir einen laaangen Tag in dieser Touristen Stadt verbracht.
Das Boot ist wunderschoen, die Leute, die mit uns drauf waren, waren sehr durchgemischt. Und das Essen war toll hihi.
Insgesamt wurden das drei sehr chillige ausruh-Tage:


Wir sind tauchen gegangen! Irgendwo, in einer Bucht von irgendeiner der ganzen Inseln. Das war komisch unter Wasser einfach normal weiter zu atmen. Und irgendwie passen auf mein Gesicht einfach keine Tauchbrillen, ich musste die immer festhalten... aber dann sind wir durch die ganzen Korallen getaucht (wir sind ja am Great Barrier Reef!), haben eine Seegurke angefasst (:D) und sogar eine Schildkroete gesehen. Die ist da so langsam langgetaucht, das war wunderschoen und zeitlos.

Dann haben wir einen Teil vom Whiteheavenbeach gesehen. Der ist echt unglaublich. Der Sand ist der feinste in der Welt, mit irgendwie 99% Silikonanteil oderso. Und so fuehlt der sich auch an. Und daneben das klare tuerkise Wasser...
Am naechsten Tag haben wir dann auch an dem ewig langen Stueck Whiteheavenbeach gechillt. Es war so heiss, und der weisse Sand hat geblendet.
Alex und ich haben uns dann am Abend, als wir in wieder irgendeiner anderen Bucht den Sonnenuntergang gucken wollten (was am Ende nicht mehr ging, weil der doofe Sandsturm in Sydney am Horizont auch alles voller dunst gemacht hat), eine Flasche Sekt gegoennt (Romantik, hihi).
Der Strand hier bestand aus Korallenstuecken. Jedes sieht einfach anders aus,
es gibt so viele verschiedene. Wunderschoen. Und eine komische Possumart haben wir wieder gesehen :D


In dieser Bucht sind wir am Morgen auch wieder Schnorcheln gegangen.

Das ist Wahnsinn (bis auf dass ich eine unbegruendete Panik hatte, diese Korallen zu beruehren). Soo viele tausende wunderschoene seltsame Fische, die einfach so nah um mich rumgeschwommen sind, und an mir geknabbert haben. Und dann haben die von dem Boot Fischfutter ins Wasser geworfen, um uns rum, und alles war voller Fische, die hauptsache nur was essen wollten. Und dann war da noch ein Raubvogel, der ganz oft versucht hat, einen Fisch aus dem Wasser zu fangen. Der ist so oft runtergestuerzt, direkt auf uns zu und neben uns, und hat aber so lange keinen bekommen. Aber finally dann... :)

Das Beste an dem Boot war das Ropeswingen! Das hat richtig Spass gemacht:)

Nachts sind dann irgendwelche Tiere um unser Boot drum rum geschwommen. Entweder ein riesiger Fisch, oder vielleicht auch ein kleiner Hai. Aber der hatt einen ziemlich haesslichen Mund, ich glaube, es war ein Fisch.

Es war also sehr schoen :)

permalink written by  Alex & Magda on September 22, 2009 from Airlie Beach, Austria
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

Townsville, Australia




permalink written by  Alex & Magda on September 23, 2009 from Townsville, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

das erste Mal voellig unterschiedliche Tagesplanungen

Cairns, Australia


Viel Zeit, um von Airlie Beach nach Cairns zu kommen, hatten wir nicht, da das Boot Freitag Nachmittag um 5 angelegt hat, und wir Samstag Morgen um 8.30 schon in Cairns sein mussten, weil Alex' Tauchkurs anfing (vier Tage lernen und eine internationale Diverlicense am Ende).


Video davon: http://www.veoh.com/browse/morelike/v19716598xkGXcPFk


Ich hab Alex also da abgesetzt, mir ein bisschen die Stadt angeguckt, mir was fuer meine naechsten freien Tage ueberlegt, und dann zwischen dem Meer und einer freien kuenstlichen Lagune in einem kleinen Park gechillt. Da war eine kleine Buehne aufgebaut und jemand hat Gitarre gespielt und gesungen. Ich hatte Spass mit einem wunderbar suessen kleinen Maedchen, das froehlich um mich herum getanzt ist und mir Muesliriegel angeboten hat.
Am spaeten Nachmittag hab ich Alex wieder abgeholt, wir sind ein bisschen zusammen spazieren gegangen, und dann sind wir am Strand schoen essen gegangen ( wir haben ja Urlaub!).


Miiten in Cairns stehen riesige Baeume, in denen es mega laut

zwitschert, und wenn man nach oben guckt sieht man tausende von Fledermaeusen!
Richtig geil sind die kuenstliche Lagune, einfach ein Freibad direkt am Meer, mit allem (Bademeistern, Duschen, sauber...), und ein grosser Skatepark, alles frei.


permalink written by  Alex & Magda on September 26, 2009 from Cairns, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

schoen, touristisch und bizarr

Kuranda, Australia


Waehrend Alex also am Poolboden rumgeschwommen ist, bin ich in eine kleine andere Touristenstadt in der Naehe gefahren. Vermarktet wird sie als eine kleine Stadt mitten im tropischen Regenwald, von dem sieht man aber nicht so viel mehr. Ich bin schon frueh morgens mit dem Auto losgefahren, weil ich ja keine teure Bustour machen muss, und war schon vor den ganzen Touristen da. Das hat mir echt gefallen. Das Wetter war schon wunderbar, die ganzen Geschaefte noch zu, und fast kein Mensch da. Ich hab mir den wirklich niedlichen Bahnhof angeguckt, den man eine Stunde spaeter vor lauter Menschen nicht mehr wirklich haette sehen koennen. Dahinter war ein Stueck
Natur mit einem Fluss und so, schon schoen :)
Die ganzen Geschaefte sind natuerlich nur auf die tausenden Touristen aus, die taeglich kommen. Und verkaufen koennen die anscheinend wirklich alles, und teuer dann (Sachen, die man in Kaugummiautomaten fuer einen Euro kriegt...). Aber nein, nicht allzu negativ. Auch viel schoenes :)
Inssgesamt lebt diese Stadt eben absolut nur vom Tourismus, ist dafuer auch ziemlich gut ausgestattet (scenic railway, skyrail, butterfly sanctuary, venemous animals zoo, ...) und ich hatte einen schoenen Tag :) Besonders hat mir gefallen (:D) :
- der menschenleere bahnhof, an dem ich mich mit einem Saubermacher nett unterhalten habe,
- das auch noch menschenleere Stueck Natur
- ein mega alter Aboriginee, der mir mit breiter Nase, weissem Bart und selbstgebautem Krueckstock ein Bild gezeigt hat und erzaehlt hat, dass so 'seine Leute' lebten
- die Show von einem Mann, der Kindern Stifte verkaufen wollte (diese Stifte, die, wenn man mit einem anderen Stift drueber malt, die Farbe aendern)...(die genau gleiche Show haben wir in Cairns dann nochmal von einem anderen Mann gesehen -.-)
- die Bonbons, die ich im Kuranda Candy Shop probieren durfte. Lecker!
- die kleine Kirche, die war einfach und echt schoen
ganz bloed finde ich nur, wie die Aboriginee-Kultur und - Kunst richtig eztrem zum Geld machen benutzt wird. Ueberall gibt es alles in der Art zu kaufen.
Ach ja, und ganz bizarr waren ausgestopfte Krokodilkoepfe, die man kaufen konnte (riesig) und ein kaenguruhfellbikini.


permalink written by  Alex & Magda on September 27, 2009 from Kuranda, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

oekotour

Cairns, Australia


Ich habe eine Tour gemacht. Eine OEKO-TOUR!:)
Und das war mega witzig! Wir sind mit 'Gus the bus' durch die Gegend um Cairns gefahren, der Busfahrer hat uns lustige Storyz erzaehlt, und


permalink written by  Alex & Magda on September 28, 2009 from Cairns, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

4 Monate "Arbeiten" in Hervey Bay

Urangan, Australia


Charlie, Nicky, John, Magda und ich an einem der vielen Abende in der Bar!



Unser Bus an der Busstation


Die Kueche


Ich am Grill


Possum (Die sind da ueberall)


Fledermause (Flying Foxes) egal wo man hinguckt.



Reception-Girls


Weihnachten (bei Donna)


Delphin fuettern in Tincan Bay (ich hab Magdas bild verkackt -.-)


permalink written by  Alex & Magda on October 1, 2009 from Urangan, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

Campen in Nationalparks bei Nimbin

Nimbin, Australia


Eine der giftigsten Spinnen der Welt an unserem Grill (Redback)

John und Nicky aufm Weg zum Nationalpark-Campingplatz

Hier schleppen wir J und Ns Auto (Betsy) ab.

Eines der erbaermlichsten Abendessen (sowas ist Ausnahme)



permalink written by  Alex & Magda on December 26, 2009 from Nimbin, Australia
from the travel blog: visiting the World
Send a Compliment

Viewing 11 - 20 of 126 Entries
first | previous | next | last

View as Map View as Satellite Imagery View as Map with Satellite Imagery Show/Hide Info Labels Zoom Out Zoom In Zoom Out Zoom In
find city:
Alex & Magda Alex & Magda
1 Trip
331 Photos

News:


--->Video vom Tauchkurs in Cairns ist
jetzt Online!

http://www.veoh.com/browse/morelike/v19716598xkGXcPFk

Dieser blog ist sehr unuebersichtlich,
aber...

trip feed
author feed
trip kml
author kml

   

Blogabond v2.40.58.80 © 2019 Expat Software Consulting Services about : press : rss : privacy