Loading...
Start a new Travel Blog! Blogabond Home Maps People Photos My Stuff

Australien und Neuseeland

a travel blog by Chrizzy


Viel Spass beim Lesen.

Euer Chrizzy
view all 162 photos for this trip


Show Oldest First
Show Newest First

Australien

Gold Coast, Australia


Hallo alle zusammen,

Gestern bin ich in Gold Coast gelandet. Dies ist direkt hinter Brisbane. Nach zwei Transferfluegen ueber die Philippinen und Malaysia war ich gestern sehr muede und hab mich von Dennis (den habe ich am Flughafen kennengelernt) zu einem YHA Hostel fahren lassen wo ich eine Nacht geblieben bin. Jetzt such ich mir hier einen Job, eine richtige Unterkunft und einen Reisepartner. Fuer Australien werde ich den Blog wahrscheinlich etwas umstrukturieren und wie gesagt das Japanvideo wird auch noch folgen. Dazu muss ich jetzt leider erstmal auf ein freies Internet warten, das ich nutzen kann, denn ein Internetcafe waere dafuer definitiv zu teuer.

Also mir gehts gut. Ich hoffe euch gehts auch gut.



permalink written by  Chrizzy on October 1, 2010 from Gold Coast, Australia
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Arbeit, Unterkunft, Mistwetter

Tweed Heads, Australia


Hallo alle zusammen,

hier geht mein Bericht in Zukunft weiter.

Wie ich breits geschrieben hatte, war ich nach den beiden Transferfluegen ueber die Philippinen und Malaysia dann in Coolangatta, Gold Coast. In einem YHA Hostel fuer Backpacker blieb ich dann eine Nacht im voellig kalten 8-Personen Zimmer. Bezahlt habe ich 28 $ und eine Erkaeltung haette ich fast bekommen. Seit dem ich hier bin, hat es fast jeden Tag geregnet bei einer Temperatur von ca. 20 Grad.
Am naechsten Tag ging ich so ziemlich ohne irgendeinen Plan zum Shoppingcenter Tweed Mall um mir eine australische Handykarte zu kaufen. Danach wollte ich dann den netten Herr vom Flughafen anrufen, der mir sein Haus als Unterkunft angeboten hat. Aber es kam einfach alles anders und der Zufall hat mir am Ende des Regenbogens einen Topf voll Glueck in meinen schon voll bepackten Rucksack gesteckt.

Jason, der Chef der Filiale "Optus" lud mich im Laufe des Gespraechs zu sich nach Hause ein. Eigentlich arbeitet er ueberwiegend in seinem anderen Laden.

Nach 2 Stunden wollte er mich dann mitnehmen. Dann wenn er Feierabend hatte. Bei ihm lernte ich dann seine Familie sowie ihre deutsche Au-Pair Gesa kennen. Nach dem Abendessen ging ich dann zum Schlafen in seperates Zimmer mit Bad. Das war chillig!

Im Laufe des naechsten Tages erfuhr ich dann, dass ich eigentlich so lange bleiben kann wie ich will und das freute mich natuerlich erstmal riesig, weil ich so noch wichtige Dinge erledigen konnte und auch mal etwas entspannen konnte.

Doch das war es noch laengst nicht. Jason, der mit seiner Frau Kate 5 Optus Geschaefte fuehrt bot mir einen Vollzeitjob an und hofft, dass ich so lange bleibe wies nur geht (also maximal 6 Monate). Also hat meine Arbeit 2 Tage nach Ankunft in Australien, an einem Montag, in "The Pines", einer grossen Shopping Mall, begonnen.

Ich arbeite jetzt regulaer 8 Stunden pro Tag und 5 Mal in der Woche, sowie jeden zweiten Samstag. Ich habe 5-6 australische Kollegen, die manchmal etwa nuscheln, sodass ich nur die Haelfte verstehe, von dem was sie mir erzaehlen, aber mein Englisch wird natuerlich immer besser. Trotzdem ueberlege ich noch einen Sprachkurs draufzulegen. Mal gucken...

Ich bin mir noch nicht sicher, wie es genau gestalten werde, aber ich denke 6 Monate zu arbeiten erspart mir viele Sorgen waehrend der anschliessenden Reise um Australien.
Mittlerweile zahl ich natuerlich auch fuer das Zimmer hier. Aber dafuer, dass ich diesen Luxus hab, mit Fruehstueck und Abendessen, geborgtem Laptop und Waschservice, sind 15 $ taeglich eigentlich laecherlich.


Momentan versuche ich mich hier so gut es geht zu festigen. Ich versuchs jetzt erstmal mit der Kirchenband (australische Gottesdienste sind etwas moderner als in Deutschland) und vielleicht nehme ich hier gelegentlich Klavierunterricht. Demneachst werde ich dann die Welt erobern :).

Ihr hoert von mir!

Christoph

permalink written by  Chrizzy on October 18, 2010 from Tweed Heads, Australia
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

der erste Monat

Tweed Heads, Australia


Nach einem Monat, kommt nun ein kleiner Zwischenbericht:

Nach und nach konnte ich mich hier immer mehr etablieren. Nachdem ich die Kirche mit ihren Angehoerigen von verschiedenen Seiten kennengelernt habe, weiss ich nun, dass weder Kirchenband noch der Treff mit den "Mavericks" was fuer mich ist.

Sehr dabei gestoert, hat mich die krasse Ueberzeugtheit was ihren Gottesglauben angeht sowie die damit verbundene Ausstrahlung. Ich hab mich eingeengt gefuehlt und habe beide Treffen gestrichen. Stattdessen bin ich nun auf "The Blenders" gestossen :-).
Dies ist ein Maennerchor und gesungen wird Barbershop. Eine auch in Deutschland wohl immer beliebter werdende Musikrichtung, aber halt typisch amerikanisch. Mich hat es jedenfall beeindruckt. Der Chor singt echt gut, die Proben (3 Stunden) laufen strukturiert und zielstrebig ab. Der Chorleiter duldet kaum Gequassel .. naja und ich sing jetzt Bariton. Die Chor (Stimmhoehe chronologisch von oben nach unten) setzt sich zusammen aus Tenor, Lead, Bariton und Bass. Leider muss ich ca. 25 Km bis dahin fahren, aber da ich jetzt ein kleines Auto habe, welches ich mir mit der Gesa teile, geht es ja.


Dank des Autos komme ich jetzt auch mal aus dem kleinen Kaff Elanora raus und besucht zb. Halloweenpartys
oder kann mir andere Ecken Australiens anschauen. In 3,5 Monaten wird der Wagen aber schon wieder verkauft und dann geht es in weiteren ca. 1-2 Monaten fuer mich erst so richtig los.

Gelegentlich schreibe ich englisches Tagebuch oder versuch mich an Pride and Prejudice und heute abend war ich das erste Mal joggen. Aber sonst arbeite ich ja den ganzen Tag, sehe viele verrueckte Kunden die unsern Laden betreten. Viele taetowierte oder fette Leute und alle sind sie dem neuen i-Phone 4 hinterher...


permalink written by  Chrizzy on November 2, 2010 from Tweed Heads, Australia
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Australia Zoo

Beerwah, Australia


Gestern war ich im Australian Zoo. Und zwar mit den Blenders, meinem Chor, denn am 15.11.10 ist Steve Irvin Day. Da wird der Mann gefeiert, der vor einigen Jahren von einem Stachelrochen getoetet worden ist. Im Crocoseum haben wir dann ihm zu Ehren die Lieder "True Blue" und "Gumtree" gesungen. Danach fand die Vogel- und Krokodilshow statt. Alles wurde ins Fernsehen uebertragen. Leider weiss ich nicht obs live war. Ich glaube schon. Naechste Woche werd ich das aber herausfinden.

Das Gute an dem Zoobesuch war, dass fuer mich alles umsonst war. Der Eintritt, die Busfahrt dorthin und sogar Essen und Getraenke. Ausserdem bekamen wir, als sozusagen temporaere Mitarbeiter, sehr gute Plaetze in der Show. Was mir nicht viel bedeutete, da ich die sie langweilig fand.

Jedenfalls fand ich es toll endlich mal was groesseres zu unternehmen und all die tollen Tiere zu sehen. Festgestellt hab ich, dass mich Kaenguruhs aufgrund ihrer grossen Ohren und ihrer Schnauze an meinen Hund erinnern.








Hier noch ein Mix aus Videos, das ich aufgenommen habe:
http://www.youtube.com/watch?v=PiM-aWv-Ab4

Bis dann Steve...


Christoph

permalink written by  Chrizzy on November 16, 2010 from Beerwah, Australia
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Hervey Bay

Urangan, Australia


Vorletzte Woche habe ich erfahren, dass ich aufgrund einer Ladenschliessung und der damit verbundenen Mitarbeiterverteilung auf die anderen vier Geschaefte der Mobilfunkgeschaeftkette "Network Communications", gehen muss. Meinem Chef tats anscheinend leid.Ich fand es ehrlicherweise entlastend, da mir die Arbeitsathmosphaere dort nicht so gut gefallen hat.
Der ganze Laden war ziemlich unaufgeraeumt, die Akten flogen dort nur so rum und die Computer hatten Viren oder funktionierten nicht richtig, weswegen ich Arbeit die ich schon bearbeitet hatte manchmal doppelt und dreifach erledigen musste und das frustrierte dann etwas. Bei einigen meiner Kollegen hatte ich nicht das Gefuehl, dass sie sich fuer meine Person interessieren, was ich sehr schade fand, denn ich ich habe immerhin versucht auch tiefere Gespraeche aufzubauen. Trotzdem gab es auch Kollegen mit denen ich sehr viel Spass hatte und mit denen ich mich auch ueber ernstere Themen als "wie geht's dir und was machste so" unterhalten konnte.
Zu Hause bei Jason und Kate wo ich gewohnt hatte, wurde gezeigt, dass der Fernseher eine wichtige Rolle spielt, fuer mich und die dort arbeitende Nanny hat man sich so gut wie gar nicht interessiert. Auch ging es fast immer nur um ihre Arbeit. Trotzdem bin ich ihnen wirklich sehr, sehr dankbar dafuer, dass sie mir einen gut bezahlten Job gegeben haben sowie die billige Unterkunft und mir mit allen organisatorischen Dingen geholfen haben. Sie haben mir den Start in Australien um Welten erleichtert! Naja und ausserdem seh ich jetzt auch mal wieder anderes, 400 Km weiter noerdlich :-).

Ich habe einen neuen Job in einem Youthhostel in Hervey Bay gefunden wo ich jetzt erstmal so lang arbeite, bis ich einen Reisepartner gefunden habe, damit es losgehen kann. Vielleicht werde ich spaeter dann nochmal 3-4 Wochen arbeiten. Hier muss ich jetzt die Backpacker herumkutschieren, Fruehstueck und Abendessen vorbereiten sowie als Barkeeper arbeiten.

Das Wetter ist hier eher wechselhaft. Momentan scheint aber die Sonne.

Um den Blog hier etwas lebhafter zu machen, habe ich mir gedacht ein Video von mir hereinzustellen indem ich euch zeige wo ich mich hier gerade aufhalte :-).

Hier ist der Link: http://www.youtube.com/watch?v=x1DWxOV8b4w

permalink written by  Chrizzy on December 5, 2010 from Urangan, Australia
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Fraser Island Trip

Fraser Island, Australia


Letztes Wochenende gings nach Fraser Island. Nach zwei Einfuehrungsvideos gings mit 3 Jeeps zur Faehre und eine Stunden spaeter waren wir auf der groessten Sandinsel der Welt.
Durch Waelder gings dann erst zum Central Point wo wir uns noch ein wenig mehr ueber die Insel informieren konnten. Dort haben wir gefruehstueckt und mussten mit ansehen wie Ameisen und des Essens beraubten :-)
Naechstes Ziel war dann Lake McKenzie. Superschoen! Leider waren viel zu viele Leute da die den Spass mit uns teilten.
Als wir uns ein klein wenig abgekuehlt haben fuhren wir zum Meer und sind mit 4WD ueber den Strand gebrettert bis wir Touristenattraktion "shipwreck S.S Maheno" erreicht hatten.

Zwischendurch ist uns noch ein Dingo begegnet.
Jedenfalls hatten wir am Abend viel Spass auf dem Campingplatz mit Abendessen, Bier und Gitarre.

Eli Creek:

Am naechsten Morgen ging dann weiter nach Indian Heads und Champagner Pools. Auch sehr schoen:


Ins Meer konnten wir leider nicht, wegen der Haie, Stachelrochen und Quallen :-)
Zum Abschluss gings dann ins Innere der Insel wo alles mit Sand bedeckt ist. Umwerfend!
Weil es etwas nieselte und Wolken den Himmel bedeckten konnten wir uns im tiefsten See "Lake Wobby" wieder aufwaermen


permalink written by  Chrizzy on December 19, 2010 from Fraser Island, Australia
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Sydney

Sydney, Australia


Am 27.12. gings nach einem absolut irrem Weihnachtsfest endlich los. Das Traveln hat begonnen. Mit Chris meinem Kollegen vom YHA wo ich jetzt insgesamt 3 Wochen gearbeitet habe fuhren wir durch Gympie und Noosa erst nach Brisbane, wo wir verguenstigt (dadurch, dass wir Mitarbeiter im YHA Hostel waren) im 4-Bettzimmer in der 2. Etage schlafen konnten. Am naechsten Tag fuhren wir nach Coffs Harbour wo wir vergeblich eine Unterkunft suchten. Hostels, Motels, Hotels und sogar Cabins auf Campingplaetzen waren gnadenlos ausgebucht. Deswegen sind wir weiter nach Nambucca Heads in der Hoffnung dort etwas zu finden. Auch dort mussten wir einsehen dass es so kurz vor Sylvester einfach nichts mehr gibt. Ein Bewohner gab uns den Tipp im Wendehammer schraeg gegenueber zu parken. Dort verbrachten wir die Nacht dann im Auto von Chris. Er auf seiner Matratze, ich auf dem Fahrersitz :-)...na dann gute Nacht

Jetzt sind wir in Newcastle angekommen, haben eine Nacht erneut in einem echt coolen Hostel verbacht, nette Leute kennengelernt, gejammt und dort haben sich auch meine Planungen fuer Sydney entwickelt.

Ich darf mich als einer der Gluecklichen schaetzen, der es geschafft hat eine Unterkunft in Sydney zu finden. Ich hatte eigentlich schon fest damit gerechnet, dass ich mir mit Fremden ein Parkbank teilen muss :-). Nein, meine zukuenftige Reisepartnerin Erin aus Kanada konnte mir einen Schlafplatz organisieren. Somit hoffe ich, dass ich das Feuerwerk ein Stueck mehr geniessen kann.

Am 5.1. gehts mit ihr dann nach Neuseeland. Wir landen in Wellington um dann einen 10-Tagestrip mit dem dort wohnhaften Jeffrey zu machen. Er guidet uns dann durch die schoenen Landschaften, fuehrt uns ueber die Schauplaetze von Herr der Ringe und zeigt uns die Kultur der Neuseelaender. Danach werden Erin und ich dann durch den Sueden trampen.

Happy New Year

Christoph








permalink written by  Chrizzy on January 5, 2011 from Sydney, Australia
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Neuseeland

Wellington, New Zealand


Ein Monat ist nun um seitdem ich Sydney verlassen habe. Geplantes Flugdatum war der 5.1.2011, doch Pacific Blue liess mich tatsaechlich zwei Mal nicht fliegen, weil etwas mit meinem Reisepass nicht gestimmt hat. Ein simpler Anruf zur Behoerde haette das Problem in 5 Minuten loesen koennen. Doch das Personal war inkompetent.

Aus 40 Gigabyte Bildersammlung Neuseeland musste ich mich auf ein paar gute Bilder beschraenken, was mir echt schwer gefallen ist. Leider kann ich bildermaessig nur die Hauptaktivitaeten mit euch teilen.

In Wellington angekommen machten wir uns mit dem Amerikaner Jeffrey auf den Weg in den Norden.

Erst ging es durch zwei National Parks, die ihr aus dem Film Herr der Ringe kennt (Hartcourt und Kaitoke Park). Danach gings durch schoene Landschaften und ca. 5 Stunden Fahrt nach Tongariro, wo wir die kaelteste Nacht von ca. 2-4 Grad Celsius erleben durften. Am naechsten Tag sind mir beim Zeltszusammenpacken fast die Finger abgefallen.


permalink written by  Chrizzy on January 6, 2011 from Wellington, New Zealand
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Tongariro

Tongariro National Park, New Zealand


In Tongariro haben wir dann einen Bus gebucht der uns zum Tongariro Nationalpark gefahren hat. Dort ging es am Fuss des Berges Mt. Doom entlang, wo Frodo, im dritten Teil aus Herr der Ringe, den Ring ins Feuer wirft. Windig und kalt war es. Der Duft von Schwefelseen Stieg uns in die Nase. Nach ca. 5-6 Stunden Wanderung waren wir erschoepft und liessen uns vom Busfahrer wieder zum Campingplatz fahren. Dann ging unsere Reise zum "Lake Taupo" weiter.

permalink written by  Chrizzy on January 7, 2011 from Tongariro National Park, New Zealand
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Skydiving - Lake Taupo

Taupo, New Zealand


Dritter Tag: Nach endlich genuegend Schlaf im YHA Hostel buchten wir unseren Fallschirmsprung. Ich erinnere mich an ein komisches Gefuehl im Bauch als die Ja-Entscheidung fiel und das Kartenlesegeraet meine Kreditkarte mit ca. 250 Dollar belastete (trotzdem sehr guenstig). Bald wurden wir dann von einem Busfahrer abgeholt der uns zum Flugplatz brachte. Dort entschied ich mich dann fuer ein Video

Link: http://www.vidup.de/v/agZjV/

Ruhig und gelassen, so fuehlte ich mich, flogen wir ueber Lake Taupo und das erste Mal wo mir so richtig bewusst wurde was ich hier mache war, als die Tuer das Flugzeugs aufging. Nachdem bis 3 gezaehlt wurde, dauerte es nochmal 45 Sekunden bis der Fallschirm aufging und ein paar Minuten, bis zur Landung angesetzt wurde.



Am gleichen Abend entspannten wir uns in einer heisse Quelle und fuhren spaeter bis Rotorua weiter.


permalink written by  Chrizzy on January 8, 2011 from Taupo, New Zealand
from the travel blog: Australien und Neuseeland
Send a Compliment

Viewing 1 - 10 of 56 Entries
first | previous | next | last

View as Map View as Satellite Imagery View as Map with Satellite Imagery Show/Hide Info Labels Zoom Out Zoom In Zoom Out Zoom In
find city:
trip feed
author feed
trip kml
author kml

   

Blogabond v2.40.58.80 © 2019 Expat Software Consulting Services about : press : rss : privacy