Loading...
Start a new Travel Blog! Blogabond Home Maps People Photos My Stuff

Weihnachten

Valparaiso, Chile


Ich werde das heute mal ein bißchen aufteilen, da die Woche zwar nicht unglaublich spektakulär aber doch einiges passiert ist. Zunächst aber wünsche ich allen die hier fleißig mitlesen, dass sie gut ins neue Jahr kommen. Vielen Dank, es ist schön zu wissen, dass ich einen kleinen Teil eurer Aufmerksamkeit genieße!

Heilig Abend habe ich so verbracht wie ich es mir vorgenommen habe. In der Schule hatten wir ein nettes und familiäres Weihnachtslunch mit den "Spezialitäten" aus Deutschland und Chile. Kartoffelsalat kommt auch hier ziemlich ugt an ;) Nach dem obligatorischen Telefonat mit meinen Eltern bin ich allein zum Strand gefahren. Habe dort mein Geschenk ausgepackt, ein bißchen gelesen, aufs Meer hinaus gestarrt und den Sonnenuntergang beobachtet. Und nebenbei bemerkt war ich das erste Mal in meinem Leben am Pazifik.
Als ich nach Hause zu meiner (Ersatz-) Familie gekommen bin wurde wie schon den ganzen Tag ein Weihnachtssong nach dem Anderen durch Youtube gejagt. O Tannenbaum kam aber gar nicht gut an und hat sich als echter Stimmungstöter rausgestellt. Gibt es eigentlich schnelle und fröhliche deutsche Weihnachtslieder? Es war jedenfalls nicht der befürchtete Durchhängertag an dem ich das Gefühl bekomme unbedingt nach Hause zu wollen.

Für mich ist Weihnachten ja mit Heilig Abend schon über seinen Höhepunkt hinaus, für meine Mitbewohnerinnen allerdings nicht. Die haben wie das wohl in England und Australien so üblich ist auf den 25. hingefiebert. Den Tag haben wir dann auch entsprechend feierlich mit einem dem Anlass angemessenen Picknick am Strand in Vina del Mar verbracht. Es gab sogar 2 Hühnchen. Die kann man hier fertig zubereitet im Supermarkt kaufen. Das beste war ich musste mich um absolut nichts kümmern, so wie ich das von zu Hause gewöhnt bin. Alles in allem, so ziemlich das entspannteste Weihanchten das ich jemals hatte.
Von dem von diesem Tag resultierenden Sonnenbrand habe ich mich dann heute auch noch schlangenartig gehäutet.

Sonntag war dann mal wieder etwas Aktivität angesagt. Habe mir bei Gonzalo ein Fahrrad ausgeliehen und bin die Küste entlang über Vina del Mar nach Renaca gefahren. Beides ziemliche Touristenstädte und es war viel los in Strandnähe. Leider veläuft neben dem Fahrradweg auch direkt die Straße so dass die Atmosphäre nicht so wirklich gut war. Der Blick auf die Küste und den Ozean und die Schiffe war aber genial. Ich hatte mir für diese Tour auch den ein oder anderen Cache rausgesucht. (Wem ich noch nicht erklärt habe was Geocaching ist, der kann hier mal schauen: http://de.wikipedia.org/wiki/Geocaching). Ein Cache lag jedoch etwas ungünstig auf einem Hügel der in der Schwulenszene beliebt zu sein scheint. Als ist das rausgefunden und ein entsprechendes Angebot dankend abgelehnt hab, habe ich auf den Cache mal lieber verzichtet.

Mehr morgen...scheint ein denkwürdiger Tag zu werden. Jedenfalls ist die Stadt heute schon brechend voll gewesen und an jeder Ecke werden Partyhüte verkauft...bin gespannt.

Beste Grüße nach Deutschland
Christoph



permalink written by  barthzie on December 26, 2010 from Valparaiso, Chile
from the travel blog: Southamerica tryout
Send a Compliment



31.12.2010 13:11h und wir haben noch genau 10 h und 49 min und Du musst Dich noch 4h länger gedulden.... in diesem Sinne, guten Rutsch mein Freund, lass es krachen und trink nen Tequila für mich mit...



permalink written by  Marcel on December 31, 2010

comment on this...
Previous: Paradiestal Next: Valpo 2.0

trip feed
author feed
trip kml
author kml

   

Blogabond v2.40.58.80 © 2019 Expat Software Consulting Services about : press : rss : privacy
View as Map View as Satellite Imagery View as Map with Satellite Imagery Show/Hide Info Labels Zoom Out Zoom In Zoom Out Zoom In
find city: