Loading...
Start a new Travel Blog! Blogabond Home Maps People Photos My Stuff

Montevideo und Fahrt nach Puerto Iguazu

Puerto Iguazu, Argentina


Leider kann ich nicht viel Aufregendes aus der Hauptstadt der Urus berichten. Nachdem ich vom Hafen von einer freundlichen älteren Dame zum Hostel geleitet wurde, gab es auch schon das erste Problem. Mein Hostel hatte kein Bett mehr, trotz Reservierung. Immerhin haben sie mir noch ein Bett in einem anderen Hostel besorgt. Abends noch ne echt gute Tortilla gegessen und früh ins Bett. Den nächsten Tag hab ich mir die Beine in den Bauch gelatscht und Montevideo zu Fuß erkundet. Das einzig wirklich Spezielle was ich gefunden habe neben dem tollen Strand direkt in der Stadt, war das Fußballstadion mit integriertem Museum. Der Eintritt hat nur ein Viertel von dem im Bernabeu in Madrid betragen und so viel hatte das Stadion auch zu bieten. Aber was tut man nicht alles um seine Fußballfachkenntnisse aufzubessern und seinen Erfolg bei diversen Managerspielen zu legitimieren. Immerhin ist das Estadio Central nicht minder Geschichtsträchtig, hier wurde nämlich das Finale der ersten Fußball WM zwischen Uruguay und Argentinien ausgetragen. Außerdem ist mir vor Augen geführt worden, was der wirkliche Exportschlager Frankfurts ist, es sind die Würstchen. Die gibts nämlich auch im Stadion.

Nach einigen Recherchen und Unterhaltungen mit Anderen habe ich mich dann entschlossen Punta del Este und Punta del Diablo (beides Uruguay) auszulassen und stattdessen am nächsten Tag bereits nach Iguazu aufzubrechen. Statt an den Stränden von Uruguay werde ich es mir nächste Woche noch ein paar Tage auf der brasilianischen Insel Ilhabela gemütlich machen und den Urlaub ausklingen lassen.
Um nach Puerto Iguazu zu kommen habe ich wirklich keine Mühen gescheut und mich allen Ratschlägen widersetzt wieder zurück nach BA und von dort aus zu fahren oder das Flugzeug zu nehmen. Es gab leider keine Direktverbindung von Montevideo und deshalb musste ich ein wenig improvisieren. D.h. Bus nach Salto, über die argentinische Grenze nach Concordia und von dort aus gab es dann endlich einen Anschluss. Das heisst genauer Freitag um 6 am Busterminal in Montevideo gewesen und heute morgen um 8 Uhr in Puerto Iguazu angekommen. Das gibt Sitzfleisch...und ich bin das erste Mal in den Tropen.
Den nächsten Report gibts dann in ein paar Tagen, bis dahin beste Grüße nach Deutschland!
Christoph

permalink written by  barthzie on February 12, 2011 from Puerto Iguazu, Argentina
from the travel blog: Southamerica tryout
Send a Compliment


comment on this...
Previous: Rückblick BA Next: Iguazú

trip feed
author feed
trip kml
author kml

   

Blogabond v2.40.58.80 © 2019 Expat Software Consulting Services about : press : rss : privacy
View as Map View as Satellite Imagery View as Map with Satellite Imagery Show/Hide Info Labels Zoom Out Zoom In Zoom Out Zoom In
find city: